· 

Praxisbericht Samyang AF 35mm f1.4 für Emount

Seit circa einem Jahr verwende ich das AF 35mm f1.4 von Samyang.
Damals habe ich es mir aufgrund der 1.4er Blende zugelegt und mit dem Gedanken gespielt mein kleines und feines Sony FE28 zu ersetzen.

Wider erwartend ist keines der Beiden gegangen.

Beide haben ihre Daseinsberechtigung in meinem Fotorucksack gefunden.


Verarbeitung und Haptik

Beim Anfassen spürt man gleich, es ist kalt und schwer.

Die 645 Gramm sind für f1.4 bei 35mm für Vollformat natürlich in Ordnung.
Das Sony Zeiss rangiert mit seinen 630g in der gleichen Gewichtsklasse.

Aber es ist der erste Grund warum ich auch mein kleines 28er von Sony behalten habe.

 

Das kalte Anfassgefühl erklärt sich aufgrund des aus Metall verarbeiteten Gehäuses.
Es fässt sich wertig an und macht mit dem charakteristischen roten Ring eine gute Figur an der a7rII.

Der Fokusring lässt sich angenehm leicht bewegen.
 


Autofokus

Samyang AF 35mm Test Review
f1.4, 1/5000s, ISO 100 Der AF-C folgte hier bei Offenblende dem Katzenkopf perfekt nach.

An der Schnelligkeit  und der Trefferquote des Autofokus' gibt es meiner Meinung nach nichts zu meckern.
Was auffällt, er ist im Gegensatz zu den Sony's deutlich hörbar.

Jeder Schritt des Fokusmotors ist mit einem leisen Klacken wahrzunehmen.
Das fällt draußen nicht weiter auf und tut dem Spaß beim Fotografieren keinen Abbruch.
Allerdings sollte man keine Videos mit dem kamerainternen Mikro machen. Aber dazu unten mehr.

Samyang AF 35mm Test Review
f1.4, 1/125s, ISO 125

Die Naheinstellgrenze liegt bei 30cm und ermöglich in Verbindung mit der Offenblende schon ziemlich schöne Looks. 

SamyangAF35f14
f1.4, 1/1250s, ISO 100

Bildqualität

samyangAF35f14
f 1.4
samyangAF35f14
f 2.0
samyangAF35f14
f 4.0

samyangAF35f14
f 8.0
samyangAF35f14
f 14

(a7r2, ISO 100, alle Bilder per klick auf Originalgröße von 42MP vergrößerbar)

An der Bildqualität kann ich an meinem Exemplar nichts aussetzen. Bei Offenblende gibt es natürlich Vignettierung.
Diese ist für mich ab f2.0 kaum und bei f4 nicht mehr wahrnehmbar. Die komplette Homogenität was die Schärfe anbelangt erreicht mein Exemplar ab circa f5,6.
Ich weiß allerdings das wenn die 'Ecken was werden sollen' mir f2.8 vollkommen reichen.
Und selbst bei f2 würde mir hier nur die 100% Ansicht sagen, dass ich doch bitte weiter abblenden möchte.
Insgesamt ist es für mich eine Spitzenleistung was die Schärfe anbelangt.

Allgemein hat das Samyang eine sehr warme Farbabstimmung. Beim direkten Vergleich von Bildern mit dem Sony Zeiss oder anderen Sony Linsen fällt es deutlich auf, dass diese 'kälter' abgestimmt sind.

SamyangAF35f14
f3.2. 1/1250s, ISO 100
SamyangAF35f14
f1.4, 1/2500s, ISO 100
SamyangAF35f14
f1.4, 1/640s, ISO 100

Chromatische Aberrationen lassen sich im offenblendigen Bereich an scharfen Kontrastkanten natürlich finden.
Trotzdem sind sie gut korrigierbar, so dass sie mir noch nie ein Bild störend verhunzt haben.


In diesem Bild sind die Aberrationen in der Vergrößerung am Baum hinterm Brautpaar erkennbar. 
Das Gesamtbild leidet meiner Meinung nach aber überhaupt nicht darunter. 

SamyangAF35f14
f1.4, 1/8000s, ISO 100

Das Bokeh-Paradoxon

Ich habe einige Bilder und Beschwerden in Foren bezüglich des Bokehs gesehen. 
Mal sei es sehr unruhig, mal seien die Unschärfekreise sehr beschnitten usw.

 

Das Nachfolgende Verhalten betrifft alle Objektive des Emounts. Je offenblendiger desto mehr.


Beim 35er Samyang ist es allerdings sehr sehr auffällig.

Am auffälligsten zeigt es sich bei Offenblende und Zeiten kürzer als 1/2000:

Das beste Bokeh bekommt man bei diesen kurzen Zeiten mit dem vollmechanisch Verschluss
(im Menü auch "1ter elektr.Verschluss" auf aus stellen) und dem komplett elektronischen Verschluss
bei dem sich das Bokeh ebenfalls sehr harmonisch darstellt.

Allerdings hat man bei diesem dann halt die Gefahr von Rolling Shutter Effekten bei bewegten Objekten oder der Streifenbildung bei ungünstigen Kunstlicht.


Mit der Standardeinstellung. Also dem mechanischen Verschluss und 1ten elektronischen Verschlussvorhang  sind bei kürzeren Verschlusszeiten die Unschärfekreise unschön anzusehen, da sie beschnitten werden.
Das fällt besonders unschön auf wenn man Hintergründe mit vielen Lichtquellen hat. Also zum Beispiel ein Strauch durch den das Licht fällt.

Diese drei Bilder sind alle mit ISO 400, 1/8000s und f1.4 entstanden.
Schon die reine Unschärfe, besonders um Bereich des roten Autos, ist zwischen der Standardeinstellung und den anderen Beiden extrem unterschiedlich.
Es wirkt als wäre die Blende im ersten Bild geschlossener als bei den anderen.

samyangAF35f14
Mechanischer Verschluss + 1.elektr.Vorhang (Standard)
samyangAF35f14
elektronischer Verschluss
samyangAF35f14
komplett mechanischer Verschluss

Hier noch mal ein Zuschnitt der drei Bilder im problematischen Bereich. 
Gut zu sehen hierbei auch die abgeschnittenen Unschärfekreise um das Auto und den Baum dahinter,
die das Bokeh nervöser aussehen lassen.

samyangAF35f14
Mechanischer Verschluss + 1.elektr.Vorhang (Standard)
samyangAF35f14
elektronischer Verschluss
samyangAF35f14
komplett mechanischer Verschluss

Hier nochmal das Ganze als Slider. Am besten erst vergrößern und dann auf links/rechts klicken.


Video

Ist das Samyang AF 35mm zum Filmen geeignet? Jain. Oder besser gesagt, kommt drauf an.

Diese universelle Brennweite von 35mm mit ihrem Look und die Offenblendmöglichkeit von f1.4 laden auf jedenfall zu sehr schönen Szenen ein.
Diese sind sehr gut umsetzbar. Solange man auf die interne Tonaufnahme der Kamera verzichten kann. Denn selbst in lauterer Umgebung hört man das
ständige klackern des Fokusmotors.

Nachdem ich das Sony Zeiss 35mm bei einem Event ebenfalls auf einem Gimbal testen konnte, fiel mir bezüglich des Fokus noch eine Sache auf:
Das Samyang sucht bei gleichen Einstellungen etwas mehr einen neuen Fokuspunkt als das Sony. Vermutlich ist der Schrittmotor gröber als beim Zeiss.

Es ist gefühlt etwas nervöser was Szenenwechsel angeht.

Bleibt das Sony bei einem langsamen Schwenk auf einem Objekt was sich dadurch zum Bildrand bewegt, sucht das Samyang schon eher nach etwas

anderem auf das es fokussieren kann.

Das ist weder schlecht noch gut. Man sollte es nur wissen und dann eher vorfokussieren und eventuell auf manuell wechsel.
Im manuellen Modus funktioniert das Schärfeziehen wie bei jedem anderen focus-by-wire Objektiv. Wer sich dran gewöhnt hat, wird Spaß daran haben.

Da ich nun vermehrt mit dem Gimbal arbeite und dort auf den Autofokus angewiesen bin, überlege ich immer zweimal ob mir nicht auch die 28mm mit f2 des kleinen Sonys langen.
Gerade in Situation wo ich vorher nicht ausreichend Zeit habe um auf manuell zu wechseln und alles auszurichten (wie zum Beispiel Hochzeiten).
Trotzdem nutze ich es auch dort. Gerade wegen der Offenblende. Es kommt halt auf die Situation an.


Fazit

Ich möchte es nicht wieder hergeben.
Die 35mm ist einfach eine tolle Brennweite. Perfekt für Reportage.
Dank der Offenblende von 1.4 ist das Freistellen wunderbar möglich und es ist ebenfalls perfekt für available Light Settings.

Der Autofokus im Fotomodus ist treffsicher und schnell.

Im Videobereich stören allerdings die Klackgeräusche des Fokusmotors bei Nutzung des kamerainternen Mikrofons.

Auch an die leichte Fokus-Nervosität bei Filmaufnahmen musste ich mich erst gewöhnen.

 

Die Ergebnisse sind allerdings klasse und überzeugen mich.

Wer das Gewicht nicht scheut und sich bei kurzen Verschlusszeiten und Offenblende an das Handling gewöhnt, findet mit diesem Objektiv einen perfekten Begleiter der Preis-Leistungstechnisch einiges zu bieten hat.


Beispielbilder

f1.4, 1/125s, ISO 250
f1.4, 1/125s, ISO 250
f2.8, 1/125s, ISO 125
f2.8, 1/125s, ISO 125
f1.4, 1/125s, ISO 125
f1.4, 1/125s, ISO 125

f1.4, 1/250s, ISO 100
f1.4, 1/250s, ISO 100
f1.4, 1/5000s, ISO 100
f1.4, 1/5000s, ISO 100
f1.4, 1/8000s, ISO 100
f1.4, 1/8000s, ISO 100

f3.5, 1/160s, ISO 100
f3.5, 1/160s, ISO 100
f2.2, 1/1000s, ISO 100
f2.2, 1/1000s, ISO 100
f1.4, 1/125s, ISO 2500
f1.4, 1/125s, ISO 2500

samyangAF35f14
f1.4, 1/4000s, ISO 100
SamyangAF35f14
f3.2, 1/200s, ISO 100
f1.4, 1/3200s, ISO 100
f1.4, 1/3200s, ISO 100

samyangAF35f14
f4.0, 1/640s, ISO 100
SamyangAF35f14
f1.4, 1/3200s, ISO 100
SamyangAF35f14
f4.0, 1/250s, ISO 100